"Angesichts der Güte" / Raketenstation Hombroich

In dem tunnelartigen, an ein Raketensilo erinnernden Ausstellungsraum zeigt Andreas Rosenthal in seiner Installation eine künstlerisch vielschichtige Auseinandersetzung mit der Skulptur der "Güte" auf dem Dresdner Rathausturm im Anblick der total zerstörten Stadt.

Großformatige beidseitig gezeichnete Papiere wurden durch nachträgliches Wachsen transparent. Das Bildmotiv der "Güte" kommt somit grafisch variiert und gleichzeitig mehrschichtig zum Vorschein. Die transparenten Blätter hängen frei im Raum und erringen in der Konfrontation mit den gleichgroßen schweren, an der Wand lehnenden heftig gesägten, gekerbt- und gefärbten "Zeichen-Brettern", die zu fünfteiligen "Horizonten" zusammengestellt sind, eine eindringliche Wirkung.

Dieses auch kulturhistorisch bedeutsame Kunstprojekt ist eine so anrührende wie intelligente Fortsetzung der Wahrnehmungsgeschichte der Figur der "Güte".

Zur Ausstellung liegt ein umfangreicher Katalog vor.

"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 204
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 205
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 206
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 207
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 208
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 209
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 210
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 211
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 212
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 213
"Angesichts der Güte"
Ausstellung Raketenstation Insel Hombroich 214